Projektbeschreibung

Modul 7 | Besetzung, Emanationen, Wesen, Verzauberung, Magie

Magie ist die Arbeit mit dem Vorhandenen und die Arbeit mit dem, was noch nicht vorhanden ist oder zumindest nicht dort, wo es gewünscht ist.
Der größte Teil der Arbeit mit Emanationen, die in der Welt sind, und mit der Magie besteht darin,
überhaupt erst einmal zu bemerken, dass etwas anwesend oder vorhanden ist.
Dies ist schon schwer genug, aber der einfachere Teil der Magie. Etwa neunzig Prozent aller Magie
arbeitet damit.
Der wesentlich schwerere Teil der Magie und des Umgangs mit Emanationen besteht darin, etwas nicht Vorhandenes entstehen zu lassen. Dieser Teil erfordert ungleich viel mehr Aufwand, Konzentration, Hingabe, Opfer und Kenntnisse.

Magie
  • Seelenrückholung oder ganz sein?
  • „Sucking medicine“ mit Aussaugen, Absaugen, Schröpfen
  • Entzaubern von Zauber; Magie und Besprechung
  • Bezaubern von Menschen
  • Verzaubern von Objekten und Lebewesen
  • Kraft des Wortes und der Gesten
  • Lösung von alten Bindungen
  • Bezichtigung. Deuten. Entschulden. Vergeben
  • Wesen aufspüren, beobachten und kommunizieren

Und dann gibt es noch den Zauber, Besetzungen abzugeben.

Magie

Seelenfänger anfertigen.
Fetische bauen.
Das schamanische Werkzeug herstellen, sein Training, sein Einsatz, seine Wirkung.
Füttern, opfern, reinigen, aufbewahren.

Der Obi – ein lebender Geist

Ein Obi wird erschaffen.
Eine Opferstelle und eine Gestalt.
Ein Helfer an einem Ort, mit den anderen Obis der Welt verbunden.
Ein Resonanzraum in einem Feld.
Schamanischer Kultort und Kultfigur.

Magie

.

Veranstaltungen Magie

Magie, Praxis des ursächlichen Handelns

29. Oktober@17:00 - 1. November@15:00

Modul 7 | Magie – Seminar

20. Juli 2018@17:00 - 22. Juli 2018@15:00

Modul 7 | Magie – Seminar

30. Oktober 2018@17:00 - 1. November 2018@15:00