Projektbeschreibung

Supervision

Schamanisches Erleben und Arbeiten ist ursächlich und unausweichlich mit veränderten und außergewöhnlichen Bewusstseinszuständen verbunden.
In Folge dessen begibt man sich auf Grenzgänge bei sich selber und anderen.
Diese Grenzgänge sind für Menschen, denen das zustößt, manchmal eine ängstigende Erfahrung und führen zum Verschließen und Verschweigen dieser Phänomene.
In der Supervision können Sie in einem sicheren Raum mit Ihren Grenzgängen umgehen, uns und andere konfrontieren und deren Ursprung untersuchen und erfahren.
Für Therapeuten mit grenzgehenden und grenzüberschreitenden Klienten ist es eine wichtige Erfahrung, sich selbst mit jener Grenze und deren Überschreiten zu beschäftigen.

Supervision

Mit meiner Supervision schaffe ich eine Möglichkeit, diese Erfahrungen in einen größeren Zusammenhang für die eigene Biographie zu bringen, als inspirierende Quelle für das eigene Leben zu nutzen und in den Alltag zu integrieren.

Menschen sind häufig überfordert, wenn es sich um Emanationen, Erscheinungen, Tote, Geistwesen, lebendige Äußerungen der belebten und der scheinbar auch unbelebten Natur handelt.
An den Grenzen, an denen die Unschärfe der Beobachtung und des Verstehens zu erleben ist, gibt es eine ungeheure Vielfalt von Erfahrungen, Visionen, Vorstellungen, einen Pool an Abenteuern, an Ereignissen und Wesenheiten, die Ihr Leben über Ihr eigenes individuelles Entwickeln hinausführen können.

Spannung-Abenteuer-Visionen